Spritpreis fällt kräftig

Benzin und Diesel werden deutlich billiger



Swakopmund/Windhoek (er) - Die Spritpreise werden ab Mittwoch (1. April) deutlich sinken: Benzin und Diesel werden um 1,70 beziehungsweise 1,20 Namibia-Dollar pro Liter billiger. Das hat das Energieministerium vergangene Woche schriftlich mitgeteilt. Somit wird ein Liter Benzin künftig 11,35 und Diesel (500ppm) 12,13 Namibia-Dollar kosten. Diese Preisangaben beziehen sich dabei auf die Hafenstadt Walvis Bay und werden in den anderen Landesteilen gemäß den Transportkosten angepasst, heißt es in der Mitteilung. Die Covid-19-Pandemie habe weltweit zu einem Rückgang bei der Nachfrage nach Treibstoff geführt. „Gleichzeitig können sich die großen Ölproduzenten wie Russland und Saudi-Arabien nicht darauf einigen, die Fördermenge zu reduzieren, was zu einem zusätzlichen Überangebot von Öl auf dem Weltmarkt führt“, heißt es. „Diese Ereignisse haben einen erheblichen Einsturz des Preises ausgelöst.“ Doch es gibt auch Gegenwind: Im gleichen Zeitraum hat der Namibia-Dollar gegenüber dem US-Dollar deutlich an Wert verloren. „Während der Wechselkurs Ende Februar bei 15 Namibia-Dollar pro US-Dollar lag, kostete ein US-Dollar am 25. März 16,3 Namibia-Dollar“, betont das Ministerium.


Recent Posts

See All

© 2020 By NMH